ALUMINIUM 2018: Messepartner VOA thematisiert Trendthemen

ALUMINIUM 2018: Messepartner VOA thematisiert Trendthemen
  • Am: 05.07.2018
  • Kategorie :

VOA setzt wichtige Vortragsreihe mit Akteuren der Branche fort

Als Interessenvertretung und Branchenvernetzwerk ist der Verband für die Oberflächenveredelung von Aluminium e.V. (VOA) auf der ALUMINIUM Messe 2018 in Düsseldorf vom 9. bis 11. Oktober vertreten. In Halle 12, Stand G35 erwarten der Vorstand und die Geschäftsführerin Dr. Alexa A. Becker mit ihrem Team zahlreiche Mitglieder sowie weitere interessierte Unternehmer, Studenten, Auszubildende und Vertreter anderer Verbände und der Presse.

Als Partner der Leitmesse für die Aluminiumindustrie und ihre Anwendungsbereiche präsentiert sich der VOA gleichzeitig mit einer Vortragsreihe im Rahmen des Aluminium Forums in Halle 12 F40 am dritten Messetag ab 10:00 Uhr. Michael Oswald, Vorsitzender des VOA Vorstands, erklärt: „Wir greifen wichtige, aktuelle Themen auf und lassen aus der Reihe unserer Mitglieder erfahrene Akteure der Branche zu Wort kommen, die aus der Praxis berichten“.

Zur Problematik „Fachkräftemangel“ wird Oswald zusammen mit einem Lehrer und Berufsschülern der Gottlieb-Daimler-Schule des Technischen Schulzentrums in Sindelfingen eindrücklich über Zahlen, Fakten und die Ausbildungsinitiative des VOA berichten.

Weitere Vortragsthemen sind die „Digitalisierung und Automation“ aus dem Hause Henkel in Düsseldorf sowie ein Beitrag zur „Produktivitätssteigerung und Kostenreduzierung beim Eloxalprozess“ von der Firma Chemetall aus Frankfurt. Mit einem detaillierten Einblick in die aktuellen Rahmenbedingungen der international anerkannten Qualitätszeichen QUALANOD, QUALICOAT/QUALIDECO und QUALISTRIP unterstreicht Sebastian Johansson, technischer Referent des VOA, in seinem Vortrag die Wichtigkeit einer international ausgerichteten Unternehmensstrategie im Zeitalter des globalen Wandels.

„Auf der ALUMINIUM 2018 treffen wir auf Produzenten, Verarbeiter, Technologielieferanten und Verbraucher entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Dort erfahren wir, was die Branche technisch, wirtschaftlich und politisch bewegt. „Diese ‚O-Töne‘ brauchen wir, um unserer Aufgabe als Stimme der Branche in Wirtschaft, Politik und Medien gerecht werden zu können“, so die VOA Geschäftsführerin Alexa A. Becker.