Branchennetzwerk VOA ist aktiv auf der ALUMINIUM 2018

Branchennetzwerk VOA ist aktiv auf der ALUMINIUM 2018
  • Am: 17.08.2018
  • Kategorie :

Karrierepartner und Forumsmitglied – VOA setzt auf Dialog mit der Branche

 

Auf der ALUMINIUM 2018 in Düsseldorf vom 9. bis 11. Oktober ist der Verband für die Oberflächenveredelung von Aluminium e.V. (VOA) als Netzwerk der Branche und als aktiver Partner der Messe vertreten.

Mitausstellern und Besuchern der Leitmesse für die Aluminiumindustrie und ihre Anwendungsbereiche bietet der VOA Stand in diesem Jahr eindrucksvolle Exponate aus den Bereichen Anodisation, Beschichtung und Entlackung in zahlreichen Vitrinen. Unter den VOA Mitgliedern konnte die Geschäftsführerin des Verbands, Dr. Alexa A. Becker, namhafte Vertreter der Branche dazu gewinnen, im ALUMINIUM Forum zu vier aktuellen Themen zu referieren. Der Vortrag zum Thema Ausbildung gegen Fachkräftemangel ist gleichzeitig Teil des erstmaligen ‚career days‘ der Messe. Außerdem steht am zweiten Messetag ab 16:30 Uhr ein „VOA Branchentreff“ zur Happy Hour am Stand 12 G35 auf dem Programm.

„Auf der ALUMINIUM 2018 treffen wir auf Produzenten, Verarbeiter, Technologielieferanten und Verbraucher entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Denen möchten wir zeigen, wer wir sind und was wir tun“, erklärt Michael Oswald, Vorsitzender des VOA Vorstands. Entsprechend wurden für die vier VOA Vorträge im englischsprachigen Messe Forum am Donnerstag, den 11. Oktober von 10:00 bis 12:00 Uhr die Referenten und Themen ausgewählt:

Improve productivity for anodized aluminium: Verbesserungsvorschläge für den Anodisationsprozess stellt Oliver Katschmareck von der Chemetall GmbH anhand von internationalen Fallstudienergebnissen vor. Im Fokus stehen dabei spezielle Entwicklungen zur Energie- und Zeitersparnis im Anodisationsbad zur Steigerung der Produktivität.

Aluminium metal pretreatment engaged by Industry 4.0: Raul Hernandez, Business Development Manager Functional Coatings von Henkel Ibérica S.A., zeigt in seinem Vortrag auf, wie sich Trends des Industry 4.0 Konzepts für traditionelle Aluminiumvorbehandlungsprozesse so umsetzen lassen, dass sich Qualität und Prozessstabilität erhöhen, bei Reduzierung der chemischen Manipulation.

VOA – general licensee for international quality marks: Sebastian H. Johansson, VOA Referent Technik, gibt einen Einblick in die Kernziele des Verbands, seine Aufgaben als Generallizenzgeber für die internationalen Qualitätszeichen QUALANOD, QUALICOAT/QUALIDECO und QUALISTRIP sowie als Wissenstransformator der Branche.

Training in the surface finishing industry – opportunities for entrepreneurs and candidates: Gibt es neue Wege zur Kandidatensuche, was macht den Beruf "Verfahrensmechaniker/-in für Beschichtungstechnik" und "Oberflächenbeschichter/-in" so interessant und wie sieht die aktuelle Lernsituation an Deutschen Berufsschulen aus? Zu diesen Fragen rund um das ‚heiße‘ Thema Fachkräftemangel gibt Florian Tigges, Berufsschullehrer am Technischen Schulzentrum Sindelfingen, interessante Antworten.

Der Vortrag des VOA Bildungsvertreters im Forum ist gleichzeitig Teil des ‚career days‘ für Studenten, Absolventen und Aussteller, den die ALUMINIUM 2018 erstmalig im Messeprogramm aufgenommen hat. Unter anderem gehört dazu eine Jobbörse am Stand 12 E30. Weitere Infos gibt es unter www.aluminium-messe.com/career.