Projekte

Projekte des VOA zu aktuellen Themen

Im Bereich der technischen Entwicklungen in der Oberflächenveredelung sieht sich der VOA als Motor und Ideengeber. In den Projektgruppen arbeiten VOA-Mitglieder gemeinsam an aktuellen, innovativen Themen, um praxisorientierte Lösungsansätze und Forschungsergebnisse der Branche zur Verfügung zu stellen. Derzeit gibt es beim VOA folgende Projektgruppen:

PG 11: „Aktualisierung der VOA-Merkblätter“

Diese permanente Projektgruppe aktualisiert jährlich die Merkblätter, die älter als drei Jahre sind. Dabei werden alle technischen, gesetzlichen, normenkonformen und formalen Aussagen überprüft.

Merkblätter

PG 14: „Prozessdokumentation“

Der VOA ist in Deutschland Generallizenznehmer der internationalen Qualitätszeichen QUALICOAT und QUALANOD. Die weltweit gültigen Qualitätszeichen ermöglichen den Lizenznehmern, globale Lieferketten und damit den internationalen Markt mit qualitätsgesichertem eloxiertem bzw. beschichtetem Aluminium zu bedienen. Bei der täglichen Arbeit zeigte sich, dass die Erarbeitung eines einheitlichen Dokumentationsbogens für die Eigenkontrolle eine Verbesserung darstellen würde. Ziel ist die Erarbeitung eines einheitlichen Dokumentationsbogens für die Eigenkontrolle QUALICOAT und/oder QUALANOD.

PG 15: „Werkszeugnis Pulverlack“

Ziel ist die Erstellung eines chargenbezogenen Werkszeugnisses des Pulverlackherstellers zur Minimierung der Wareneingangskontrolle beim Beschichter. So lässt sich schriftlich nachweisen, dass das Material gemäß den vom Kunden gewünschten Anforderungen geliefert wurde. Mit Hilfe des Werkszeugnisses können bei der Bestellannahme Materialbeschreibung im Hinblick auf Legierung, Maß oder Gewicht, chemische Analyse mit prozentualen Anteilen chemischer Elemente und mechanische Eigenschaften wie Zugfestigkeit schneller erfasst werden.

PG 16: „Folierung“

Wenn Folien- oder Kleberreste auf beschichtetem oder anodisiertem Aluminium zurückbleiben, wirken sich diese mindestens negativ auf das optische Erscheinungsbild aus und beeinträchtigen u. U. auch andere Eigenschaften der Oberfläche. Der höchstmögliche Qualitätsstandard ist für die Unternehmen sowie die Lizenznehmer der Qualitätszeichen QUALICOAT und QUALANOD von enormer Bedeutung. Ziel ist im ersten Schritt die Zusammentragung der im Markt vorhandenen Erkenntnisse und Untersuchungsergebnisse zur Erarbeitung einer Handlungsempfehlung bzw. eines Merkblatts für die Anwender.

Projektgruppen