57. VOA-Mitgliederversammlung vom 22. - 24. Mai 2019

57. VOA-Mitgliederversammlung vom 22. - 24. Mai 2019
  • Am: Mi., 06.03.2019 - 09:44
  • Kategorie :

Im Fokus: Vorstand der Bundesagentur für Arbeit zu Arbeitsmarkt und neuen Förderangeboten

Der Verband für die Oberflächenveredlung von Aluminium e.V. (VOA) lädt seine Mitglieder und interessierte Nichtmitglieder anlässlich der 57. Mitgliederversammlung  zum fachlichen Austausch vom 22. bis 24. Mai in Rottach-Egern am Tegernsee ein. Im Fokus steht in diesem Jahr das Thema Fachkräftesicherung für die Branche der Oberflächenveredelung.

Valerie Holsboer, Mitglied des Vorstandes der Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg, informiert die Teilnehmer über die brandneuen Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt aus ihrer Position sowie den zukünftigen politischen Einflüssen. Im Anschluss daran werden die aktuellen Förderprogramme der BA für die Branche der Oberflächenveredlung vorgestellt.

Die Suche nach Fachkräften sowie die Fort- und Weiterbildung bestehender Mitarbeiter gehören zu den großen Herausforderungen und aktuellen Aufgaben in der Branche, weshalb gerade diese Themen als die Top-Themen der Veranstaltung gewählt wurden. „Wir sind besonders stolz darauf, dass wir Frau Holsboer für unsere Veranstaltung gewinnen konnten und die Mitglieder des VOA einen Einblick in die Arbeit des Vorstands bei der BA bekommen dürfen“, so VOA Geschäftsführerin Dr. Alexa A. Becker.

Mit rund 100 Gästen rechnet der Vorsitzende des VOA, Michael Oswald, bei dem jährlichen Event im Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee. Er ergänzt: „Auch in diesem Jahr erwarten wir beim fachlichen Austausch neben unseren Mitgliedern zahlreiche Ehrengäste. Lassen Sie sich überraschen!“

Auf dem Programm steht eine Schiffsrundfahrt auf dem Tegernsee und ein bayerischer Abend auf Gut Kaltenbrunn. Auch Vertreter der Presse sind herzlich eingeladen.

Die satzungsgemäße Mitgliederversammlung, die nur Mitgliedern vorbehalten ist, findet am Donnerstag, den 23. Mai 2019 von 13:00 - 16:00 h, im Hotel statt. Der Vorstand freut sich über eine rege Beteiligung.