QUALANOD

Erwerb einer Zulassung

Schritt für Schritt zur QUALANOD Zulassung für Sealing Systems (QND-N°)

Erwerb Zulassung QUALANOD
  1. Das Unternehmen stellt einen verpflichtenden Antrag, eine Zulassung für ein Verdichtungssystem für QUALANOD zu erhalten und erkennt die englische Sprache als verbindlich an, ebenso die Prüfbestimmungen sowie die Satzung und die Beitragsordnung.
  2. Die VOA Geschäftsstelle beauftragt eines der beiden anerkannten, unabhängigen, akkreditierten Prüfinstitute:
    • fem – Forschungsinstitut Edelmetalle + Metallchemie
    • IFO – Institut für Oberflächentechnik GmbH
  3. Das beauftragte Institut führt die Erstprüfung durch, bestehend aus Labortests und einem Freibewitterungstest (dieser dauert ein Jahr) ...
  4. ... und schickt den Prüfbericht an die VOA Geschäftsstelle.
  5. Die Geschäftsstelle anonymisiert den Bericht und sendet ihn an den VOA Prüfausschuss. Das Ergebnis des Freibewitterungstests wird nachgereicht.
  6. Beurteilung des Prüfberichts geht zurück an die Geschäftsstelle.
  7. Die Geschäftsstelle schickt den Prüfbericht mit Votum zum Generallizenzgeber zur  Bewertung der bis dahin vorliegenden Ergebnisse.
  8. Die Rückmeldung über das vorläufige Prüfergebnis (ohne Freibewitterungstestergebnis) vom Generallizenzgeber trifft bei der VOA Geschäftstelle ein.
  9. Das geprüfte Unternehmen erhält von der VOA Geschäftsstelle die vorläufige Zulassung des Generallizenzgebers und das Verdichtungssystem wird offiziell bei Generallizenzgeber und -nehmer in die aktuelle internationale Datenbank eingepflegt.
  10. Das Prüfergebnis des Freibewitterungstests (Dauer ein Jahr)  trifft bei der VOA Geschäftsstelle ein. Die vorläufige Zulassung gilt zwei weitere Jahre, dann läuft sie aus. Zu diesem Zeitpunkt trifft das Prüfergebnis des Freibewitterungstests - nun nach insgesamt drei Jahren - ein. Damit wird die Zulassung vollends gültig und gilt drei weitere Jahre. Die Zulassung wird erneuert, wenn die Resultate einer Prüfung alle drei Jahre den Prüfbestimmungen entsprechen.