Unser Rückblick: 60 Jahre VOA

Historie
Unser Rückblick: 60 Jahre VOA
  • Am: Mo., 28.02.2022 - 10:19
  • Kategorie :

2022 feiert der VOA sein 60. Jubiläum. In dieser Zeit gewann die Oberflächenveredelung immer mehr an Bedeutung und überzeugte mit ihrer Vielseitigkeit – von der Weiterentwicklung der Nachhaltigkeit, über den Aufbau globaler Lieferketten und die Optimierung moderner Produktionsverfahren, bis zur gezielten Verbesserung der Veredelungsprozesse und Neuerungen in der dekorativen Gestaltung.

Anlässlich seines runden Geburtstags blickt der VOA immer donnerstags in den kommenden Wochen auf die erfolgreiche Geschichte des VOA zurück. Seien Sie gespannt und folgen Sie uns gerne auf FacebookInstagram und LinkedIn.
 

  • Geburtsstunde des VOA:
    Neun Unternehmen gründen am 06.12.1962 im Hotel Bergischer Hof in Bonn den ELOXAL-Verband
Gründungsprotokoll
  • 2011 übergab Norbert Mahler (r.) nach fünf Jahren den Vorsitz an Michael Oswald. Danke an beide, die sich intensiv für die Interessen der Mitlieder einsetzen. Norbert Mahler ist Ehrenvorsitzender des VOA.
Michael Oswald und Norbert Mahler
  • Bis 2008 bestellte der VOA-Vorstand vier Geschäftsführer: Herrn Lembke (1963-1971), Herrn Schwarz (1971-1972), Herrn Dr. Silzer (1972-1992) und Herrn Middendorf (1992-2008). Seit 2009 hat Frau Dr. Becker die Geschäftsführung inne und entwickelt gemeinsam mit den Mitarbeitern die Arbeit der Geschäftsstelle immer weiter fort.
Geschäftsführer
  • Bis 2015 liefen alle Fäden in der aus zwei kleinen Zimmern bestehenden VOA-Geschäftsstelle in Nürnberg zusammen. Hier kümmerten sich die Geschäftsführung und eine Mitarbeiterin um die Belange der Mitgliedsunternehmen.
Nürnberg
  • 60er Jahre: die Baukonjunktur boomt und der Einsatz von Aluminium nimmt weiter zu. Immer mehr Unternehmen schließen sich unter dem Dach des Verbands zusammen.
Eloxieren
  • Entwicklung des beliebten Eloxal-Farbfächers: Nach Entstehung des ersten Standard-Farbfächers 1965 gestaltete der Verband zehn Jahr später den europäischen Einheitsfarbfächer „EURAS-Standard“ federführend mit. Auch heute ist die Nachfrage groß – Unternehmen, Architekten und Fassadenbauer nutzen den VOA-Farbfächer als hilfreiches Instrument in der Praxis.
Fächer
  • EURAS-Tagung (Europäische Vereinigung der Anodiseure) in Brüssel 1977 (von links): Herr und Frau Bucholz, NN/NN (Fa. Metalloxyd), Herr Dr. Silzer, Frau und Herr Gotta, Frau Schoch, Frau Silzer.
EURAS 1977
  • Weltweit relevant: Seit 1975 ist der VOA Generallizenznehmer des internationalen Qualitätszeichens QUALANOD – kontrollierte und gesicherte Qualität für anodisiertes Aluminium.
QUALICOAT
  • EURAS-Tagung (Europäische Vereinigung der Anodiseure) 1981 in Paris (von links): Herr und Frau Buchholz, Herr Pieslinger, Frau Silzer, Herr Hemmi (EURAS-Sekretär Schweiz), Herr Dr. Silzer, Frau Hemmi, Herr Wahl, NN, Herr und Frau Gotta
Paris
  • 1990 weitet sich die die Verbandstätigkeit auf den Sektor der Beschichtung aus – neben der Anodisation die zweite etablierte Technologie im Bereich der Oberflächenveredelung
Beschichtung
  • Seit 1997 ist der VOA Generallizenznehmer des internationalen Qualitätszeichens QUALICOAT. Es steht weltweit für die kontrollierte, qualitätsgesicherte Beschichtung durch Flüssig- und Pulverlackierung.
QUALICOAT
  • Unternehmen der Entlackungsbranche entdecken die Vorteile der VOA-Mitgliedschaft. Der Verband begrüßt im Jahr 2010 die neuen Mitglieder und das internationale Qualitätszeichen QUALISTRIP.
Entlackung
  • Internationaler Einsatz für die Branche: 1989 ist der VOA Gründungsmitglied des europäischen Dachverbands ESTAL (European Association for Surface Treatment on Aluminium)
ESTAL
  • Der VOA räumt mit seiner Image-Kampagne „Aluminium am Bau“ in den 90iger Jahren mit Vorurteilen auf.
Bau
  • Vorgänger der heutigen VOA-Projektgruppen: Schon 1975 besprechen die ELOXAL-Arbeitskreise SÜD, WEST und NORD spezielle Fachthemen im Expertenkreis
Arbeitskreise
  • Erfolgreiche Lobbyarbeit: Der VOA baute sein bundesweites Netzwerk in Politik und Wirtschaft über die Dachorganisation Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. (vbw) noch effektiver aus.
Lobbyarbeit
  • Haus mit glanzvoller Geschichte: 1892 öffnete in München das Grandhotel Continental in Anwesenheit Seiner Königlichen Hoheit Prinzregent Luitpold erstmalig seine Türen. Seit 25 Jahren beheimatet das heutige hbw | Haus der Bayerischen Wirtschaft die vbw, den VOA sowie weitere Verbände.
hbw
  • Meilenstein in der VOA-Geschichte: Der Verband organisiert 2011 zeitgleich den ESTAL- und QUALICOAT-Kongress in München. Mehr als 250 Gäste aus über 25 Ländern nehmen teil.
Kongress